zu Gast: der Zeichner Marko Erdnüß

Rose, Skizzenbuch, Marko Erdnüß, groß

Marko Erdnüß

Marko Erdnüß

„Wie bin ich zum Zeichnen gekommen? Was weiß ich – andere kaufen sich mit 40 eine Harley. Ich habe eines Tages beschlossen, es auszuprobieren, und seither habe ich immer mal wieder so meine Momente. Für mich bedeutet zeichnen, mir eine Auszeit zu nehmen, abzuschalten und eben mal ein paar Minuten ganz etwas anderes zu tun. Deshalb versammeln sich fast alle meine Zeichnungen in Skizzenbüchern, bis auf ein paar, von denen es manche auch in einem Rahmen an die Wand geschafft haben.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s