zu Gast: der Zeichner und Autor Hartmut Fillhardt

Hartmut Fillhardt Rose

Hartmut Fillhardt„Das erste Mal zeichnen, an das ich mich erinnere: das war als Kind, eine Rose zum Muttertag. Dann immer wieder „Versuche“, bei denen ich mir viel zu oft den Stift aus der Hand nehmen ließ. Wahrscheinlich habe ich die falschen Leute gefragt, was „richtig“ ist…

Vielen (vielen!!!) Dank für diesen Tag im Frankfurter Zoo. Was ich alles an Perspektiven, an geöffneten Türen mitgenommen habe…ich wüsste gar nicht, wo ich anfangen sollte. Das Wichtigste? Gedanken (Konzepte, Kontrolle) lassen die Hand verkrampfen, gib ihnen beim Zeichnen frei.

Seit ich dort zum ersten Mal die Lebendigkeit einer Rose erfasst habe – nicht im Versuch, mit meinem Verstand zu kopieren, was ich über Rosen zu wissen glaube, sondern meine Hand sehen zu lassen, wie die Rose vor mir ist – bin ich, glaube ich, ein bisschen süchtig geworden.“

Hartmut Fillhardt (www.goldschiffel.de) hat einen Schatten, der Krimis schreibt, zeichnet neuerdings wieder selbst.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s