zu Gast: die Zeichnerin Ivonne Geyken

Ivonne Geyken Rose

Ivonne Geyken Foto„Ich bin 39 Jahre, 2 Kinder und ich zeichne einfach aus Freude. Ich habe keine eigene Künstlerseite, da ich mich nicht als professionelle Künstlerin sehe.

Das Zeichnen ist ein Hobby für mich. Es entspannt mich. Ich liebe es, im Sommer auf der Terrasse zu sitzen, meine Stifte quer auf dem Tisch verteilt und was auf´s Papier zu bringen.

Die Geschichte zu meinem Rosenbild: Den Strauß habe ich von meinem Lebensgefährten bekommen. Er ist der wundervollste Mann auf der Welt und er hat mir, nach einer verkorksten Ehe, wieder ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert.“

 

 

 

 

zum 2. Mal zu Gast: der Zeichner und Autor Hartmut Fillhardt

Hartmut Fillhardt Rose 2

Hartmut Fillhardt„Früher war es Winzern eine praktische Hilfe, am Ende einer Rebenzeile einen Rosenstock zu pflanzen. Kam der Mehltau in den Weinberg, wurden die empfindlichen Rosen zuerst befallen und der Winzer konnte reagieren, bevor der Pilz auf die Rebstöcke übergriff. Heute haben die Rosenzüchter ihre Lieblinge so robust gezüchtet, dass Rosen als Mehltauindikatoren nur noch bedingt taugen. Wie schön, dass einige Winzer dies entweder noch nicht wissen oder ein Einsehen haben, dass Rosenstöcke im Weinberg auch eine ästhetische Funktion haben…und Zeichner ins Freie locken.“

Hartmut Fillhardt (www.goldschiffel.de) hat einen Schatten, der Krimis schreibt, zeichnet neuerdings wieder selbst.