zu Gast: die Malerin und Zeichnerin Birgit Winter

rose-birgit-winter

„Wie fast alle Menschen verbringe ich zu viel Arbeits- und sonstige Zeit am Computer und zu wenig Zeit mit Stiften und Pinseln. Ich zeichne, wann immer sich eine Gelegenheit findet und ein paar Minuten frei sind. Egal, ob im Wartezimmer, beim Arzt oder im Café.

Und wenn ich mal etwas mehr Zeit finde, packe ich die Aquarellfarben aus.

In meinem Blog zeige ich, was mir so vor Stift und Pinsel kommt. Mir kommt es dabei nicht auf ein „perfektes“ Bild an, sondern mehr auf den Spaß am Tun und das zeichnerische Festhalten eines Moments. Und ich habe viel Spaß dabei!

Zu finden ist mein Blog unter winterartblog.wordpress.com.“

Merken

Merken

Merken

Merken

Werbeanzeigen

zu Gast: die Zeichnerin und Malerin Birgit Winter

Birgit Winter Rose 1

 

„Angefangen habe ich in meiner Schulzeit, ich wollte unbedingt Pferde zeichnen können. Ich male gern Aquarell, aber ich zeichne auch sehr gern. Irgendein Skizzenbuch, je nach Größe der Handtasche, trage ich eigentlich immer bei mir. In letzter Zeit nimmt das Zeichnen einen größeren Raum ein, ein Tuschestift ist mein ständiger Begleiter 😉 Und ich versuche mich selbst zu überzeugen, dass nicht jedes Blatt Papier eine gefällige Zeichnung im landläufigen Sinne werden muss, sondern dass es darauf ankommt, dass sie mir gefällt und ich Spaß daran habe.“